Link verschicken   Drucken
 

Aktuelles aus dem Schuljahr 2017/18

Grundschulvierkampf des Landkreises Ludwigslust Parchim

 

Auch in diesem Jahr stellten sich unsere Kinder der Herausforderung des Vierkampfes- schließlich galt es, den Pokal des letzten Jahres zu verteidigen. Alle Schüler legten sich mächtig ins Zeug, denn sie wussten, worum es ging. Gut vorbereitet auf diesen Wettkampf waren die Kinder jedenfalls. So konnten sie auch in den technischen Disziplinen zeigen, was in ihnen steckt. Ob sich all die Mühen gelohnt haben, werden wir kurz vor den Sommerferien erfahren. Wir drücken die Daumen.

Die besten Teilnehmer unserer Schule wurden auf jeden Fall mit einer Urkunde geehrt. An Dank außerdem an das Team des Kreissportbundes Ludwigslust- Parchim und an die helfenden Eltern und Lehrer.

 

 

Vierkampf

 

 

 

 

Unsere Schulmeisterschaften im Basketball und Ball über die Schnur

 

Wie in jedem Jahr fand kurz vor den Winterferien unsere Schulmeisterschaft in den Ballspielen Basketball und Ball über die Schnur (Klasse 1) statt. Die Kinder unserer Schule haben sich intensiv auf diesen Wettkampf vorbereitet. Es waren einmal wieder spannende Spiele auf einem hohen Niveau (besonders in Klasse 4). Auch Überraschungen gab es, denn nicht immer konnten die Sieger des Vorjahres ihren Pokal verteidigen. 

 

 

Ball über die Schnur

 

Basketball

 

 

BB

 

 

Sieger Klasse 1

 

 

Sieger Klasse 2

 

 

Sieger Klasse 3

 

 

Sieger Klasse 4

 

 

 

Kids an die Knolle

 

Kartoffelprojekt

 

Am Montag trafen sich alle Klassen im Atrium, es sollte eine Überraschung geben. Und die gab es auch, nämlich für die Kinder der Kartoffel-AG. Sie hatten beim Projekt „Kids an die Knolle“ einen 4. Platz belegt.

Den Scheck übergab Herr Schwedt vom Kartoffelmarkt Sülte. Von dem Geld werden Materialien für die AG gekauft, damit sich die Kinder auch in diesem Jahr wieder an dem Projekt beteiligen können.

 

Wir sind bei der Landesmathematikolympiade!!!!

 

Eine weitere Überraschung gab es für Vincent Spelling aus der Klasse 3b. Er hat sich für die Landesmathematikolympiade qualifiziert. Dafür drücken wir ihm ganz fest die Daumen und wünschen viel Glück.

 

Theater, Theater, Theater...!

Theater in der Schule

Schon in der Vorweihnachtszeit ging es traditionell mit allen Schülern in das Große Haus nach Schwerin. Ronja die Räubertochter – ein Meisterwerk von Astrid Lindgren. Meisterlich und märchenhaft ging es auch am letzten Schultag in der Schule zu. Neugierig erwarteten 200 Schüler die Weihnachtsaufführung der Eltern und Lehrer. Was wird es in diesem Jahr wohl sein.

An mehreren Abenden wurde hinter gut verschlossenen Türen geprobt. Manches verworfen, neu ausgefeilt und überdacht. Figuren ersetzt, verändert...

Und dann war es soweit.

Ein erstklassiges Bühnenbild, wie immer von Herrn Hußmann mit großem Aufwand in Szene gesetzt, erschloss für manchen Schüler an dem Morgen, was auf dem Programm stand.

Der goldene Schuh im Regal, das traumhafte Schloss...

„Aschenputtel“ sollte alle in einer 20 minütigen Aufführung verzaubern.

Toll wie aus dem armen, schmutzigen Aschenputtel dann wirklich wie verzaubert eine schöne zukünftige Prinzessin wurde und unser Prinz, die bösen Schwestern, die Stiefmutter... ach, ihr kennt sie ja alle, selbst unsere Täubchen waren eine Augenweide. Die Begeisterung der Kinder, ihre strahlenden Augen, ihr Lächeln, ihr Beifall war das größte Lon für die Schauspieler.

 

Vielen Dank den beteiligten Eltern und Lehrern, die uns dieses schöne Erlebnis bescherten.

Wir sind gespannt, wen ihr 2018 auf die Bühne bringt.

 

Alle Jahre wieder...

Adventsnachmittag 1

Adventsnachmittag 2

Adventsnachmittag 5

 

nicht nur Weihnachten mit dem Weihnachtsmann, sondern der ganz besondere Adventsnachmittag an unserer Schule. Schon Wochen vorher wird an vielen Orten dieser Tag vorbereitet.

Mit bekannten Basteleien und neuen Überraschungen läutete dieser Nachmittag wieder die besinnliche Adventszeit ein.

Da gab es die Märchenzimmer, die vielfältigen Basteleien... ob Kerzen, Gestecke und Vieles mehr, Sägearbeiten, eine Backstube, die beliebte Cafeteria.

Auch unsere allererste Schülerzeitung wurde präsentiert.

Da Kreativität auch hungrig und durstig macht, sorgten viele fleißige Hände für ein reichhaltiges Angebot.

Das so viele Kinder mit ihren Eltern und Großeltern und Bekannten sich auf die schönste Zeit des Jahres einstimmen konnten, verdanken wir unseren kleinen Wichteln.

 

Unser Dank gilt dem Schulelternrat mit ihren fleißigen Mitstreitern, den Horterziehern, den Lehrern, die liebevoll das Schulhaus schmückten und allen Unbekannten die uns unterstützten.

Wir freuen uns auf unseren Adventsnachmittag 2018.

 

 

Knax mit, Knax nach, Knax besser

Knaxx 7

Knaxx 1

Knaxx 5

 

Obwohl der 11.11. bekanntlich der Beginn der Narrenzeit ist und Banzkow eine Hochburg in unserem Land, fanden sich wieder sportbegeisterte Schüler mit ihren Eltern zu diesem tollen Wettbewerb in Parchim ein.

Ein traditionaler Wettbewerb zwischen den Grundschulen des Landkreises, mit ganz viel Sport, Wettkampf aber auch ebenso viel Freude und Spaß.

Wie immer war nicht nur Tempo sondern auch Geschicklichkeit gefragt. Und Aufregung, die war auch im Spiel. Die vollgefüllte Sporthalle, die aufmerksamen Schiedsrichter, der eigene Druck. Da passierte es schon einmal, dass der Ball nicht dahin ging, wo er hin sollte oder der Reifen einfach vor dem Hocker stehen blieb und nicht den ersehnten Zusatzpunkt brachte.

Dann war da noch die Überraschungsstaffel. Dem Tag angemessen...

Rein in das Kostüm des Clowns, wenn das nur so einfach wäre und ab auf die Strecke. Da hielt die Nase nicht oder die Perücke blieb nicht an ihrem Platz.

 

Rundherum ein toller Vormittag.

Wir danken den Organisatoren, der Sparkasse PCH-Lübz, den vielen fleißigen Helfern, unseren begleitenden und anfeuernden Eltern, den Lehrern.

Danke, das wir dabei sein durften.

 

 

 

 

 

 

Das 1. Mal beim Trommeln

WIR HABEN ES GESCHAFFT

Auch unser zweiter Sponsorenlauf war ein überraschender Erfolg und wir freuen uns über das super Ergebnis von

3897 €

Bereits in der letzten Woche konnten wir die Trommeln in Empfang nehmen und unsere Drittklässler starteten sofort mit ihren ersten Versuchen.

Wir danken allen Läufern und vor allem allen Sponsoren und Unterstützern durch deren Hilfe wir unseren Unterricht noch interessanter und freudvoller gestalten können.

 

DANKESCHÖN

 

Auf die Trommeln fertig los

Unter diesem Motto starteten wir am Freitag, den 13.10.2017Sönke 3 unseren zweiten Sponsorenlauf. Nicht ganz pünktlich um 13.30 Uhr, denn die Firma Förch überraschte uns erst einmal mit einer besonderen Spende von 314,00 €.

Auch die Grußworte unserer stellvertretenden Bürgermeisterin Frau Funk waren mit einer Spende für Enna Zager, unserer besten Matheolympionikin, gespickt.

Dann endlich fiel nach einer kurzen Erwärmung der Startschuss...

Schüler und Gäste gingen an den Start und liefen fleißig Runde um Runde.

Zum Schluss stand wieder eine enorme Summe von 3.806,00 € zu Buche.Somit steht unserem Vorhaben, jeweils in Klasse 3, im Rahmen des Musikunterrichtes das Trommeln zu erlernen nichts mehr im Wege.

Highlight zum Ende des Schuljahres wird unser Projekt „Trommelzauberer“ sein. Und wer weiß, wo und wann in Zukunft die Trommeln die Menschen in unseren Orten verzaubern werden.

Unser großer Dank gilt den Schülern unserer Naturgrundschule und ihren fleißigen Sponsoren.

 

Sponsorenlauf 1Sponsorenlauf 2

 

 

 

 

 

 

 

 

WIR SAGEN DANKE!


Umweltprojekt der Naturgrundschule Plate

 

Umwelt 2

 

Am 10.10.2017 unterstützen die Schüler der Klasse 4a ein Anliegen des Wasserstraßenamtes. Aus Sicherheitsgründen mussten eine Anzahl von Pappeln an der Stör entfernt werden. Um das Naturbiotop zu verbessern, wurden 2 große Insektenhotels aufgestellt. Die Schüler behandelten innerhalb des Sachunterrichtes das Zuhause von inzwischen seltenen Insekten. Drei Monate lang sammelten sie Naturbaumaterialien zum Bestücken der Fächer.

Mit guter Stimmung und viel Fleiß wurden in einer 4-stündigen Arbeit die Insektenhotels mit den verschiedenen vorgebohrten Holzsorten, Schilf und Lochsteinen bestückt.

Die beiden Mitarbeiter des Wasserstraßenamtes staunten über die Einsatzbereitschaft und die Sachkenntnis der Kinder und bedankten sich für das tolle Arbeitsergebnis.

Wieder einmal zeigten die Kinder, dass wir zu Recht eine Naturgrundschule sind.

Dietmar Tiedemann

 

Umwelt 1


Einschulung 2017

Alle Jahre wieder…. und doch in diesem Jahr historisch wurden am 2. September 62 Schülerinnen und Schüler in unsere Schule aufgenommen. Erstmalig gab es an unserer Schule damit drei erste Klassen und erstmalig feierten wir diesen besonderen Tag in unserer Sporthalle.

Gespannt und aufgeregt, festlich gekleidet und begleitet von zahlreichen Gästen verfolgten alle das tolle Programm „Nils lernt lesen“ der dritten Klassen.

Nachdem alle Kinder feierlich in die Schule aufgenommen waren und hier und da bei den Eltern und Großeltern doch schon eine Träne des Stolzes, der Freude und des Wehmutes geflossen war, traten sie gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen

Frau Weikinn, Frau Neik und Frau Fromm den Weg zu ihrer ersten Unterrichtsstunde an.

Liebevoll hergerichtete Klassenräume, ihre ersten Schulbücher und andere kleine Überraschungen warteten hier auf sie bis sie dann endliche die heißersehnten Schultüten von ihren Eltern in Empfang nehmen konnten.

Wir wünschen unseren Erstklässlern eine erlebnisreiche, schöne und erfolgreiche Grundschulzeit.

1

1b